Seite merken

Vielseitig und flexibel.

eGECKO Apps

Innovative, leistungsfähige sowie praxiserprobte Zusatzmodule wie Faktura, Vertragsmanagement, Projektmanagement, Reportdesigner, Maskendesigner, Workflow und Terminmanagement ergänzen das eGECKO Produktportfolio applikationsübergreifend.

Archivportal

Das Archivportal dient der Archivierung von Dokumenten und unterstützt den Anwender bei der Recherche: Die Daten werden gescannt oder in eGECKO erzeugt, an das Archivportal übergeben, dort aufbereitet und abgelegt. In das Archivportal sind zahlreiche Dokumentenmanagementsysteme integriert (z.B. ELO, EASY etc.): Über eine standardisierte Schnittstelle ist die beidseitige Kommunikation zwischen Anwender und Archivsystem gewährleistet.

Bewertungsarten

In eGECKO Rechnungswesen sind die frei definierbaren Bewertungsarten (z.B. Steuerrecht, Kalkulatorisch, IFRS, US-GAAP) als applikationsübergreifendes Modul voll im Programm integriert: Der Anwender muss somit keine Schattenbuchhaltung für veränderte Rechnungslegungen (z.B. BilMoG) führen.
Die Bewertungsarten sind vollständig im eGECKO Grundsystem integriert, so dass schon bei der Belegerfassung die Bewertungsarten mit eingebunden werden können. Abweichungen können additiv gebucht werden, ohne dass hierzu eigene Sachkonten angelegt werden müssen. Dies gewährleistet den Anwendern umfassende Transparenz und komfortable Integration in Auswertungen.

Dokumentenarchiv

Im integrierten Dokumentenarchiv werden Reports mit pdf- und Verschlagwortungsdatei in ein Verzeichnis oder in eine Datenbank gespeichert. Diese Dokumente sind jederzeit und innerhalb jedes eGECKO Moduls abrufbar.

Einkauf

Im Bestellwesen wird die integrierte Berechtigungsverwaltung genutzt, d.h. der Anwender sieht nur die relevanten Daten (seine eigenen Projekte, Lieferanten etc.). Die volle Integration ermöglicht dem Anwender Stammdaten aus dem Personenkonto, Adressen, Sachkonten, Kostenträger und Kostenstellen aus dem Rechnungswesen zu nutzen.

Die Bestellformulare inkl. der entsprechenden Textbausteine lassen sich über den Reportdesigner individuell einstellen und gestalten. Zusätzliche Informationen wie abweichende Lieferadressen können eingegeben werden. Auf Positionsebene lassen sich Kostenstellen und –träger direkt zuordnen und mit individuellen Informationen verknüpfen. Das Bestellwesen ist direkt an eGECKO Controlling angebunden: Kostenstellen und –träger, Budgets und Bestellobligo können somit direkt analysiert werden.


In der Komfortbestellung sind frei definierbare Bestellstadien hinterlegt, die eine Prozessdefinition über das Workflow-Modul realisierbar machen. So lassen sich Prozessabläufe überprüfen, automatisieren und dokumentieren. Der Lieferstatus (geplant, teilgeliefert, fehlerhaft etc.) wird angezeigt und lässt sich verwalten. Der Anwender kann aus mehreren Bestellpositionen eine Rechnung generieren und trotzdem Teillieferungen verwalten.

Erweiterte Protokollierung

In eGECKO können Änderungen an Objekten (Datensätzen) automatisch protokolliert werden. Das Standardänderungsprotokoll arbeitet auf der Ebene einzelner Objekte. Änderungen werden isoliert pro Objekt protokolliert und sind nur pro Objekt auswertbar.


Mit der erweiterten Protokollierung lassen sich die Änderungen in einem übergeordneten Zusammenhang auswerten. Damit lässt sich z.B. zu einer geänderten Bankverbindung der Bezug zu dem dazugehörigen (abzurechnenden) Mitarbeiter herstellen. Ein besonderer Vorteil ist, dass sich diese Zusammenhänge auch dann noch herstellen lassen, wenn Objekte zwischenzeitlich gelöscht wurden.

Faktura

Über den LieferscheinManager werden Lieferscheine erstellt, ausgedruckt und im Anschluss in einen Fakturabeleg umgewandelt. Mehrere Lieferscheine können zu einem Fakturabeleg zusammengeführt werden.


Im FakturaManager werden Belege erfasst und weiterverarbeitet. Man unterscheidet dabei zwischen den Vorgängen Rechnung und Gutschrift. Neben der Absenderhinterlegung werden weitere Auswahlkriterien eingestellt, die das korrekte Erfassen eines Rechnungbelegs sicherstellen. Sind im Artikelstamm zu einem ausgewählten Artikel Stammdaten (z.B. Positionstext, Sachkonto oder Einzelpreis) hinterlegt, werden sie automatisch übernommen. Ist einem Sachkonto ein Steuerschlüssel hinterlegt, wird er automatisch gesetzt und der Steuer- und Bruttobetrag werden errechnet.


Die enge Verknüpfung des Moduls mit eGECKO Controlling und eGECKO Rechnungswesen ermöglicht den direkten Wechsel in die Ansicht Kostenrechnung oder Finanzbuchhaltung per Drill-down und zurück. Das Modul ist fremdwährungsfähig. Rabattierungen auf Positionsebene (prozentual oder absolut) sind einfach hinterlegbar.

Maskendesigner

Der Maskendesigner ermöglicht dem Anwender die individuelle Anpassung der eGECKO Masken. Der Anwender kann die Anzeige einerseits so reduzieren, dass nur die für ihn relevanten Felder angezeigt werden. Darüber hinaus können z. B. Felder verschoben und umbenannt werden.

Projektmanagement

Das Projektmanagement in eGECKO ermöglicht die Planung von Projekten jeder Größenordnung hinsichtlich terminlicher und monetärer Aspekte: Sämtliche Phasen von der Auftragserteilung über die Abwicklung bis hin zur Projektbilanz werden transparent dargestellt. Nach Erfassung der Projektdaten ist eine Übersicht über die Auslastung der Ressourcen und die projektabhängigen Kosten und Erlöse sofort generierbar. Dabei können mehrere Planvarianten angelegt und verwaltet werden. Über eine direkte Integration des Projektmanagements in die Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung können die anfallenden Kosten und Erlöse unmittelbar weiterverarbeitet und ausgewertet werden.

Reportdesigner

Der Reportdesigner ist standardmäßig in eGECKO integriert. Das Modul ermöglicht den Ausdruck ausgelieferter Standardberichte, das Erstellen neuer und die Veränderung bestehender Berichte.

Mit dem Reportdesigner können die Dokumente grafisch aufbereitet und in andere Datenformate exportiert werden (z.B. in pdf, excel etc.).

Terminmanagement

Mithilfe der Terminüberwachung können innerhalb der eGECKO Software beliebige Termine (z.B. Geburtstage und Fristen) bis hin zu Terminen im Minutenbereich überwacht werden. Darüber hinaus können Wiedervorlagen und Eskalationsketten erstellt werden. Ist zu einem fälligen Termin eine Fehlzeit eingetragen, erfolgt eine Aufgabenweiterleitung an das Team, den Leiter und/oder den Vertreter. Wird ein Termin nicht innerhalb der Frist als bearbeitet gekennzeichnet, startet bei entsprechender Einrichtung ebenfalls eine Eskalationskette.

Universelle Schnittstelle

Über die Universelle Schnittstelle (USS) kann der Anwender mit geringem bzw. ganz ohne Programmieraufwand verschiedene Quelldaten verschiedenster Herkunft (CSV, XML, JDBC etc.) in eGECKO übernehmen. Daneben dient die USS auch zur Ausgabe aus eGECKO, zur Umwandlung bereitgestellter Daten oder zu Migrationen aus Fremdsystemen.

Vertragsmanagement

Im Vertragsmanagement werden Kunden- und Lieferantenverträge verwaltet. Neben der Erfassung der Vertragsdaten ist auch eine termingerechte Abrechnung von fälligen Kundenverträgen mit Rechnungserstellung in den Modulen Faktura und Belegübergabe in die Finanzbuchhaltung möglich. Die Zahlungsinformationen von Lieferantenverträgen werden direkt vom Vertragsmanagement in die Finanzbuchhaltung weitergeleitet: Hier werden die notwendigen Fibu-Belege erstellt und mit den Vertragsinformationen verknüpft.

WebServices

eGECKO WebServices stellt die Schnittstelle zwischen eGECKO und Fremdprogrammen (z.B. denen des Anwenders) dar: Jede Applikation, die WebService-Fähigkeit zur Verfügung stellt, kann Daten einfach aus dem System auslesen oder hinzufügen.
Über WebServices werden unterschiedliche Funktionen zur Verfügung gestellt mithilfe derer Daten - unabhängig von System oder Datenbank - ausgetauscht werden. Anhand von Schnittstellenbeschreibungen lassen sich über WebServices alle Arten von eGECKO Objekten (z.B. Fibu-Belege, Personenkonten oder Kostenstellen) anlegen.

Workflow

Diese integrierte Geschäftsprozessmodellierung ermöglicht es, einzelne Arbeitsschritte ereignisbedingt aufzuteilen, bestimmten Mitarbeitern zuzuordnen, grafisch darzustellen und zu überwachen. Mit Hilfe von Triggern werden Daten, Felder bzw. Geschäftsprozesse überwacht und vorgegebene Aktionen (z.B. Mailbenachrichtigung) bei bestimmten Änderungen automatisch gestartet. Die volle Integration in das Basissystem ermöglicht den Zugriff auf alle Datenfelder.

Infomaterial

Möchten Sie Informations-
material zum
eGECKO Produktportfolio?

Produktfilme

Verschaffen Sie sich einen ersten Eindruck über
die
Software!

Referenzen

Zufriedene Anwender
sind die beste Referenz -
überzeugen
Sie sich selbst!