Zur Hauptnavigation springenZum Inhalt springen

eGECKO meistert "Qualität und Passform"

Traditionsschuster LOWA setzt im kaufmännischen Bereich auf durchgängige Lösung von CSS

CSS Anwenderbericht – LOWA Sportschuhe GmbH

Investitionen in automatisierte Prozesse für geschäftskritische Bereiche sind beim Sportschuhehersteller LOWA unabdingbar. Dabei setzt das Traditionsunternehmen auf eGECKO von CSS. Mit der betriebswirtschaftlichen Komplettlösung werden alle Anforderungen im Bereich Finanzen und Controlling effizient und umfassend realisiert.

Über den Anwender LOWA Sportschuhe GmbH

Die LOWA Sportschuhe GmbH wurde 1923 gegründet und fertigt Schuhe im Berg-, Outdoor- und Travel-Segment. Seit 1993 gehört das Traditionsunternehmen zur italienischen Firmengruppe Tecnica. Hauptsitz der Firma ist das bayerische Jetzendorf bei München. LOWA steht für Qualität und Passform und ist im Bereich der Berg- und Outdoorschuhe eine der führenden Marken in Deutschland und Österreich.

Der Lösungsweg in 3 Schritten

Tradition und Wachstum – alte Software gefährdet Erfolg

Bei Qualität und Passform macht die LOWA Sportschuhe GmbH keine Kompromisse – weder bei der Produktion ihrer Kollektion hochwertiger Berg- und Outdoorschuhe noch bei den Organisations- und Ablaufprozessen im Unternehmen selbst. Denn was 1923 als Familienbetrieb mit einer kleinen Produktion handgefertigter Haferlschuhe begann, ist heute längst ein Unternehmen mit Weltruf:

Internationale Reichweite

Seit 1993 gehört der Traditionsschuster zur italienischen Firmengruppe Technica und zählt im Bereich der Berg- und Outdoorschuhe zu den führenden Marken in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit rund 250 Mitarbeitern am Hauptsitz im bayerischen Jetzendorf – neben der Produktion sind hier auch die Forschungs- und Entwicklungsabteilung sowie die zentrale Verwaltung untergebracht – und weiteren Produktionsstätten in Italien, Kroatien, Tschechien, Bosnien-Herzegowina und der Slowakei, exportiert und vertreibt das Traditionsunternehmen seine Jahresproduktion von rund 2,8 Millionen Schuhe in 55 Länder weltweit.

Alte Software mit hohem Risiko

Die hohen Ansprüche an sich selbst und seine Leistungen versteht LOWA auch als Leitwert für die kaufmännischen Strukturen des Unternehmens. Doch Anfang 2014 war die reibungslose Abwicklung der betriebswirtschaftlichen Abläufe mit der Fortführung des bisherigen Programmsystems gefährdet: Der SW-Eigentümer ging in Ruhestand und das System wurde folglich nicht weiter aktualisiert. Daher entschied sich die Geschäftsführung für die Einführung einer „modernen, zeitgemäßen Software“, erläutert Wolfgang Riedmair, Leiter Rechnungswesen bei LOWA.

Anforderungen an eine Komplettlösung

„Wir suchten nach einem ganzheitlichen System, welches nicht nur unsere Unternehmensprozesse vollumfänglich abbildet, sondern auch die Anbindung an diverse Vorsysteme gewährleistet.“ Dazu zählte beispielsweise die Verarbeitung von ERP-Ausgangsrechnungen, die Abwicklung der Reisekosten oder der Bereich Lohn/Gehalt mit Schnittstelle zur Datev.

eGECKO Software punktet mit Gesamtkonzept

Nach gründlicher Evaluierung verschiedener in Frage kommender Softwaresysteme entschied sich LOWA dann im Juli 2014 für die betriebswirtschaftliche Software eGECKO der CSS AG. Und bereits ein halbes Jahr später – inklusive dreimonatiger Implementierungs- und zweimonatiger Schulungsphase – ging das System am 1. Januar 2015 in den Echtzeitbetrieb. Seitdem läuft die Software ohne Komplikationen.

So viele Mitarbeiter profitieren

Insgesamt arbeiten heute ca. 80 Anwender mit der bedienerfreundlichen eGECKO-Lösung, davon 15 Komplettuser und fünf Systemuser. Dazu kommen 60 Anwender, die mithilfe des Systems sämtliche Rechnungen im Unternehmen prüfen oder freigeben.

Alle Anforderungen erfüllt

Im Einsatz befinden sich die eGECKO-Module Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung und Kostenrechnung. Durch die Funktionsvielfalt der integrierten Unternehmenssoftware sind für LOWA damit alle Anforderungen erfüllt: Dank der durchgängigen Modultechnik der CSS-Lösung stehen relevante Daten in sämtlichen Anwendungen immer in Echtzeit aktualisiert zur Verfügung.

 

Benutzerfreundlichkeit überzeugt

Alle erdenklichen betriebswirtschaftlichen Prozesse sind ganzheitlich mit eGECKO abgedeckt. „Zudem begeistert uns die generelle Anwenderfreundlichkeit des Systems mit seiner schönen Benutzeroberfläche, was übrigens in hohem Maße zu unserer Entscheidung für eGecko beigetragen hat“, konstatiert Wolfgang Riedmair.

Umfangreiche Funktionen erleichtern Arbeitsalltag

Besondere Erleichterung im täglichen Arbeitseinsatz bringt die vollintegrierte Eingangsrechnungsverarbeitung, womit die täglich anfallende Flut an Rechnungen und Gutschriften schnell und effizient abgewickelt werden kann – ob OCR-Verarbeitung von Papierbelegen oder Einlesen von Rechnungen per E-Mail.

Rechtskonforme Digitalisierung & Archivierung

Jetzt ist eine frühzeitige Digitalisierung von Eingangsrechnungen ebenso gewährleistet wie die gleichzeitig GoBD-konforme Ablage dieser Dokumente im eGECKO Archiv – jeweils verknüpft mit der automatischen Buchung im Rechnungseingangsbuch. Auch die digitalen Freigabeprozesse mit integriertem Workflow, inklusive GoBD-konformer Protokollierung, möchte Wolfgang Riedmair nicht mehr missen. „Durch die beliebig betragsabhängigen Prüf- und Freigabestrategien können wir wesentlich flexibler und effektiver arbeiten.“

Kontrollsystem sichert Transparenz

Bewährt hat sich auch der Einsatz des internen Kontrollsystems IKS – praktisch zeitgleich mit den im Januar 2015 in Kraft getretenen GoBD-Richtlinien des Bundesministeriums für Finanzen war bei LOWA die entsprechende Kontrolldokumentation bereits in trockenen Tüchern: Von Anfang wurden mit „eGECKO IKS“ alle Geschäftsvorfälle in chronologischer Reihenfolge vollständig, systematisch und rechnerisch korrekt erfasst. Somit ist im Unternehmen nicht nur eine erfassungsgerechte Aufbereitung der Buchungsbelege sichergestellt, auch die Protokollierung von Zugriffs- und Zugangskontrollen wird – stets unter Berücksichtigung von Plausibilitätsprüfungen – gewährleistet.

System verschlankt die täglichen Kernaufgaben

Für LOWA sind die zeit- und kostensparenden Effekte bei den betriebswirtschaftlichen Abläufen inzwischen nicht mehr wegzudenken. „Sei es nun die Möglichkeit einer EDI-Import Zahlungsavise oder die integrierte MT940-Schnittstelle, über die sich Bankauszüge automatisch verbuchen lassen“, bringt Wolfgang Riedmair seine Zufriedenheit mit eGECKO auf den Punkt.

Rezension der LOWA Sportschuhe GmbH

Wolfgang Riedmair | Leiter Rechnungswesen
„Die ausgefeilten Funktionen nehmen uns im täglichen Geschäft immens viel Arbeit ab – das System verschlankt unsere täglichen Kernaufgaben.“
Wolfgang Riedmair|LOWA Sportschuhe GmbH|Leiter Rechnungswesen

Werden auch Sie Teil einer digitalen Erfolgsgeschichte

Knapp 2000 Kunden gehören bereits zu den zufriedenen Anwendern unserer Softwarelösungen. Damit ist die CSS AG Teil der führenden internationalen Hersteller betriebswirtschaftlicher Software. Mit eGECKO setzen wir neue Maßstäbe in Funktionalität, Software- & Datenintegration und Benutzerfreundlichkeit. Erhalten Sie einen Überblick von welchen Standorten aus und für welche Fachbereiche wir Sie unterstützen.

Deutschlandweit in Ihrer Nähe – Die CSS Standorte

Unsere Mitarbeiter sorgen an unseren deutschlandweiten Standorten für die optimale Betreuung unserer eGECKO Kunden. Der Hauptsitz der CSS AG ist in Künzell bei Fulda.

eGECKO-Module auf einen Blick

Module können wir Ihnen unter anderem aus den folgenden Bereichen anbieten. Für mehr Details und eine Funktionsauflistung besuchen Sie bitte die verlinkten Seiten. Sollten Sie besondere Anforderungen haben, die über das vorgestellte Angebot hinaus greifen, gehen Sie gerne auf unsere Experten zu und lassen sich unverbindlich beraten.