SCHUTZ VOR HAFTUNGSRISIKEN DURCH GOBD-KONFORMES IKS

Mit eGECKO IKS werden sämtliche geforderten Grundsätze im Rechnungswesen abgedeckt – als Anwender sorgen Sie so für steuerkonforme Prozesse in Ihrem Unternehmen.

eGECKO Internes Kontrollsystem (IKS)

Im Januar 2015 verabschiedete das Bundesministerium für Finanzen die GoBD - Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff. Durch die fortschreitende Digitalisierung von Daten und Prozessen wird auch die automatische Kontrolle – Dateneingabe, - verarbeitung, -ausgabe – zu einem bedeutenden Thema für Unternehmen. Ein Internes Kontrollsystem übernimmt Ihre bislang manuellen Prüfungen und erfüllt die Funktion einer papierlosen Kontrolldokumentation.

„Die Existenz eines internen Kontrollsystems stellt sicher, dass das Unternehmen seine Geschäftsvorfälle in chronologischer Reihenfolge vollständig, systematisch und rechnerisch korrekt erfasst. Das schafft Vertrauen in die Unternehmensführung – auch bei externen Prüfern.“

Michael Friemel | Vorstandsvorsitzender | CSS AG

Vorteile eGECKO IKS

eGECKO IKS Vorteile

Frühzeitiges Aufdecken von Schwachstellen durch Unterstützung im laufenden Buchungsbetrieb

eGECKO IKS Vorteile

Ein IKS gilt – im Zweifelsfall – als Indiz gegen das Vorliegen von Vorsatz oder Leichtfertigkeit

eGECKO IKS Vorteile

Effizienz- und ggf. Qualitätssteigerungen in der Steuerfunktion

eGECKO IKS Vorteile

Mehr Rechtssicherheit für Unternehmen

eGECKO IKS Vorteile

Kürzere Dauer von Betriebsprüfungen

eGECKO IKS Vorteile

Permanente Erweiterung um aktuelle und relevante Prüfroutinen

eGECKO IKS Vorteile

Reduzierung der Haftungsrisiken

eGECKO IKS Vorteile

Schutz vor Reputationsrisiken

Passgenaue Prüfungen für Ihr Unternehmen

Das IKS Grundmodul stellt Ihnen bereits eine Vielzahl an relevanten Prüfroutinen zur Verfügung, die zusätzlich um Ihre unternehmensspezifischen Anforderungen erweitert werden können. Durch die enge Kooperation und einen  regelmäßigen Austausch mit den Finanzbehörden, basiert eGECKO IKS stets auf aktuellen Rechtsgrundlagen und wird permanent um relevante Prüfroutinen erweitert. Damit ist eine erfassungsgerechte Aufbereitung der Buchungsbelege sichergestellt. Auch die Protokollierung von Zugriffs- und Zugangskontrollen wird – stets unter Berücksichtigung von Plausibilitätsprüfungen – gewährleistet.

Auszug der mitgelieferten Prüfroutinen

In den Basisdaten des IKS-Paketmanagers werden Einstellungen hinterlegt, die für alle zukünftigen Prüfläufe gelten sollen.

Ein E-Task sorgt dafür, dass in Ihrem eGECKO IKS regelmäßig und automatisch Prüfläufe gestartet werden zur Kontrolle im laufenden Buchungsbetrieb.

Internes Kontrollsystem
Internes Kontrollsystem

Protokollierung der Prüfroutinen

In dieser Maske werden zunächst alle Prüfungen über sämtliche IKS-Pakete aufgeführt. Über die komfortable Suchfunktion können nun alle durchgeführten Läufe einer bestimmten Prüfung angezeigt werden. Per Doppelklick auf den Hinweis gelangt man in das entsprechende Konto, um den Fehler direkt korrigieren zu können.

Auszug von Prüfroutinen aus der
 eGECKO Finanzbuchhaltung

Neben Standardprüfungen entwickeln wir spezifische Prüfroutinen - speziell für Ihre Anforderungen.

Es werden alle aktiven und bebuchbaren Sachkonten vermerkt, die auf OP-Führung "ja" eingestellt sind.

Es werden Fibu-Belege vermerkt, aus deren Änderungsprotokoll im Prüfungszeitraum eine Löschung, oder ein Entkontieren erkennbar ist.

Es wird geprüft, ob Personenkonten aus EG-Ländern eine UStId besitzen. Wenn ja wird geprüft, ob im Prüfzeitraum Prüfprotokolle zu UStId vorliegen.

Es werden alle nicht aktiven oder bebuchbaren Sachkonten vermerkt, die einen Kontosaldo haben.

Es werden Steuerbucheinträge im Prüfungszeitraum mit Steuerart "Vorsteuer" und EG-Kennzeichen "Inland/Drittland" selektiert, deren gebuchte Steuer in Hauswährung über einem Limit liegt, oder die auf ein Personenkonto mit einer ausländischen Adresse gebucht wurden.

Es werden Fibu-Belege vermerkt, die noch nicht kontiert wurden und deren Belegdaten 30 Tage oder mehr in der Vergangenheit liegen; die 10 Tage oder mehr nach dem Belegdatum erfasst wurden; die mehr als ein Monat nach dem Belegdatum gebucht wurden.

Die Prüfung listet Personenkonten, die einen Geschäftspartner mit Einstellung "juristischePerson=nein" und einer Adresse im EU-Ausland (nicht "DE") besitzen.

Die Prüfung untersucht die im Prüfzeitraum gebuchten Rechnungen/ Gutschriften der Personenkonten hinsichtlich betraglicher Extremwerte. 

Die Prüfung untersucht Rechnungen und Gutschriften der Kreditoren im Prüfzeitraum hinsichtlich einer abweichenden Sortierfolge zwischen Belegnummer und Belegdatum. 

Sie wünschen weitere Infos?

Gerne unterstütze und berate ich Sie bei der Umstellung auf eGECKO – selbstverständlich kostenfrei und unverbindlich. Bitte nennen Sie mir einfach Ihr Anliegen.

Alles aus einer Hand

„eGECKO ist ein ganzheitliches Softwaremodell, das in seinem Umfang im Mittelstandssegment einzigartig ist.”

Michael Friemel, Vorstandsvorsitzender

Beratungstermin anfordern

Ihre Daten
  • Sichere Datenübertragung mit SSL-Verschlüsselung
  • Ihre Daten werden vertraulich behandelt